icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Votivbilder & Wallfahrtsbuch

Votivbilder 12

Der Innen­raum und das Äuße­re der Gna­den­ka­pel­le, aber auch der Chor­um­gang sind mit Votiv­ta­feln aus vier Jahr­hun­der­ten dicht behängt. Über 1300 Bil­der kün­den noch heu­te vom Not und Elend unse­rer Vor­fah­ren, aber auch von ihrem tie­fen Ver­trau­en zur Got­tes­mut­ter von Samma­rei. Die ältes­ten Tafeln rei­chen noch bis in die Erbau­ungs­zeit der Kir­che zurück. 

Auch in unse­rer Zeit hilft die Got­tes­mut­ter allen, die um ihre Hil­fe bit­ten. Beein­dru­ckend zeigt das z.B. ein Votiv­bild, das Maria mit dem geheil­ten Kind darstellt.

Im März 2001 hat die Mut­ter­got­tes Vero­ni­ka aus schwe­rer, lebens­be­dro­hen­der Krank­heit gerettet.”

Nicht nur die Votiv­ta­fel kün­den vom tie­fen Ver­trau­en der Wall­fah­rer zur Mut­ter­got­tes von Samma­rei. Jedes Jahr tra­gen sich mehr als 1000 Pil­ger in das Wall­fahrts­buch ein. Sie bit­ten um ihre Für­spra­che oder bedan­ken sich für die erhal­te­ne Hilfe. 

Hier eini­ge Aus­zü­ge aus dem Wall­fahrts­buch Sammarei:

Votivbilder 11

Lie­be Mut­ter Got­tes. Wir dan­ken Dir für alles, beschüt­ze uns wei­ter­hin. Danke. 

Nach dem neun­ten Schlag­an­fall mei­ner Frau sind wir gekom­men um zu dan­ken. Mit Hil­fe der Mut­ter Got­tes geht das Leben weiter. 

Lie­be Mut­ter Got­tes, wir dan­ken Dir, dass wir in unse­rem Kur­ur­laub in Bad Gries­bach die­se herr­li­che Wall­fahrts­kir­che ken­nen ler­nen konnten. 

Dan­ke Hl. Maria, dass wir wie­der gesund hier sein durf­ten. Beschüt­ze uns auf allen Wegen.

Hei­li­ge Maria, beschüt­ze mich und die Mei­nen, hilf den Men­schen den Sinn des Daseins zu fin­den, die Natur zu ach­ten und Frie­den zu fin­den und zu bewahren.

Auf der Durch­rei­se, habe ich die­se schö­ne Kir­che gese­hen und wird mir immer im Gedächt­nis bleiben.

Votivbilder 3

Sehr beein­druckt. Bit­te beschüt­ze uns.

Auf der Durch­rei­se fan­den wir hier in die­ser schö­nen Kir­che Ruhe und Gebor­gen­heit. Hl. Maria, behü­te und beschüt­ze unse­re Familie. 

Hl. Maria füh­re unse­ren ver­un­glück­ten Sohn G. in die ewi­ge Herr­lich­keit des Vaters, und hilf uns wei­ter in Dei­ner Gna­de.

Einer der beein­dru­ckends­ten Kir­chen­in­nen­räu­me!

Dan­ke, dass ich hier sein kann! Hof­fent­lich kön­nen wir noch öfters hier ein­keh­ren und Dank sagen und um Gesund­heit bitten. 

Durch Got­tes Gna­de konn­te ich wie­der hier­her­kom­men, gene­sen von schwe­rer Ope­ra­ti­on. Dank Gott und der Mut­ter­got­tes.
Lie­be Maria, las­se mich bit­te wie­der­se­hen.

Dan­ke, dass wir hier sein durften.

Votivbilder 14

Lie­be Mut­ter­got­tes, bestär­ke mei­nen Glau­ben, um dadurch Kraft zu schöp­fen. Bit­te beglei­te mei­ne Fami­lie.

Hl. Mut­ter Got­tes hilf unse­rem Sohn gegen den Haar­aus­fall.

Wir haben 1998 gebe­tet, dass unser Enkel eine Lehr­stel­le bekommt, die­ses Gebet ist erhört wor­den. Dan­ke!

Wie­der ein­mal an dem schö­nen Ort und Kir­che. Wir bit­ten unse­re gan­ze Fami­lie zu beschützen. 

Hei­li­ge Got­tes­mut­ter, hilf mir, eine neue Arbeit zu fin­den und erken­nen, was rich­tig für mich ist. 

Dan­ke, dass wir gesund hier sein durf­ten und die Pre­digt Ruhe“ hören durf­ten. Mögen unse­re zwei Töch­ter Clau­dia und Chris­ti­ne wie­der beschützt wer­den.

Lie­be Mut­ter­got­tes, hilf mir, allein schaf­fe ich es nicht.

Maria hat gehol­fen und hilft immer wie­der. Dan­ke!

Vie­len Dank, dass wir hier sein durf­ten.

Maria hat gehol­fen!

Ich möch­te mich bedan­ken für die­se schö­ne Zeit in mei­ner Kur in Bad Füs­sing

Lie­be Mut­ter Got­tes, nimm mei­nen Sohn wie­der auf. Lehr ihn wie­der das Beten.

Seg­ne und beschüt­ze unser schö­nes Bay­ern­land.

Das schö­ne Klein­od wie­der ein­mal gese­hen!

Hilf den Men­schen, die kei­nen Sinn mehr in ihrem Leben fin­den und mir. Dan­ke.

Wir dan­ken Gott, dass wir hier sein durf­ten.

Lie­be Mut­ter Got­tes, las­se mei­ne Toch­ter und Schwie­ger­sohn wie­der zum Glau­ben zurück­keh­ren.

Welch hei­te­re Fröm­mig­keit — eine Wohl­tat heut­zu­ta­ge!

Dank für den Erhalt nie­der­baye­ri­scher Kul­tur.

Wie jedes Jahr, wenn wir die Eltern in Bad Füs­sing besu­chen, waren wir gemein­sam mit mei­ner A. hier in die­ser wun­der­schö­nen Kir­che. Es ist immer ein schö­nes Erleb­nis. Wir freu­en uns jedes Jahr dar­auf. Es gibt wie­der Kraft — bis nächs­tes Jahr!

Dan­ke, lie­be Got­tes­mut­ter, um den inne­ren Frie­den, den ich wie­der­ge­fun­den habe.

Wir sind beein­druckt von Maria und der Kir­che!

Dan­ke, dass ich noch ein­mal kom­men durf­te!

Hl. Maria, tau­send­mal Dan­ke für Dei­nen Schutz. Dan­ke, dass wir hier sein durf­ten. Dan­ke, dass du bei uns bist.