icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Jerichowoche 4. - 11. April 2021

Pfarramt Sammarei am 17.03.2021

Sammarei Anbetung 2 info-icon-20px Foto: Pater Adam

In der Jerichowoche ist das Allerheiligste sieben Tage lang rund um die Uhr ausgesetzt. In dieser Zeit sind wir eingeladen, den Herrn in diesem Sakrament anzubeten und von Ihm in verschiedenen Anliegen Hilfe und Gnade zu erbitten.

Hin­ter­grund für den Namen Jeri­cho-Gebet“ ist die Situa­ti­on des Vol­kes Isra­el um das Jahr 1200 v.Chr., als es nach 40-jäh­ri­ger Wüs­ten­wan­de­rung in das Gelob­te Land ein­zie­hen woll­te. Vol­ler Angst und Zwei­fel stand es den mäch­ti­gen Mau­ern der Stadt Jeri­cho gegen­über. Die Israe­li­ten fühl­ten sich ohn­mäch­tig, doch mit Got­tes Hil­fe konn­ten sie die Stadt ohne Kampf ein­neh­men. Nach­dem sie auf den Befehl Got­tes hin ein­fach sie­ben Tage lang mit Posau­nen um die Stadt gezo­gen waren, stürz­ten die Mau­ern wie von selbst ein.

Bewusst wähl­ten wir die Woche nach Ostern. Es ist die Barm­her­zig­keits-Woche”, in der wir in der Wall­fahrts­kir­che Samma­rei seit vie­len Jah­ren gemein­sam die Nove­ne beten und fei­er­lich das Fest der Barm­her­zig­keit Got­tes bege­hen. So wol­len wir eine Woche lang Jesus, unse­ren Herrn und Hei­land im Aller­hei­ligs­ten Sakra­ment anbe­ten, Ihn in den Mit­tel­punkt stel­len und zugleich unse­ren eucha­ris­ti­schen Glau­ben dar­an beken­nen, dass er wirk­lich in die­sem Sakra­ment gegen­wär­tig ist; mit sei­nem Leib und Blut, mit sei­ner Mensch­heit und Gott­heit! Auf Jesus wol­len wir ver­trau­en und von Ihm erbit­ten: die Erneue­rung des Glau­bens in den Fami­li­en und unse­rer Diö­ze­se Pas­sau, neue Pries­ter- und Ordens-beru­fun­gen, Frie­den für die Welt und unse­re Her­zen, die Gna­de der Bekeh­rung für die Men­schen und Hei­lung für Leib und Seele. 

Unser Gebet gilt in die­ser Zeit beson­ders den am Coro­na­vi­rus Ver­stor­be­nen, deren Ange­hö­ri­gen und Freun­den, sowie allen, die um einen Ver­stor­be­nen trau­ern. Wir wol­len auch für die Wis­sen­schaft­ler und For­scher beten, dass sie schnell Fort­schrit­te in Abwehr und Hei­lung des Coro­na-Virus und ande­rer schwe­rer Krank­hei­ten machen können. 

In der Wall­fahrts­kir­che liegt eine Lis­te aus, in der sich die Teil­neh­mer am Jeri­cho-Gebet ein­tra­gen kön­nen, meist für eine oder zwei Stun­den. Für tele­fo­ni­sche Anmel­dung ist Her­bert Webers­ber­ger zustän­dig. Tel.: 08542 8980339

Programm

Faustyna 1 info-icon-20px Foto: Pater Adam

04. April — Oster­sonn­tag
15.00 Uhr Stun­de der Barm­her­zig­keit
15.30 Uhr Rosen­kranz
16.00 Uhr Hei­li­ge Mes­se
Mon­tag bis Sams­tag
07.00 Uhr Mor­gen­ge­bet
15.00 Uhr Barm­her­zig­keits-Rosen­kranz
15.30 Uhr Rosen­kranz
16.00 Uhr Hei­li­ge Mes­se
09. April — Frei­tag
20.00 Uhr Eucha­ris­ti­sche Andacht mit dem Hei­lungs­ge­bet und der Ein­zel­seg­nung
10. April — Sams­tag
20.00 — 21.00 Uhr Beicht­ge­le­gen­heit
11. April — Fest der Barm­her­zig­keit Got­tes
06.00 Uhr Beicht­ge­le­gen­heit
07.00 Uhr Mor­gen­ge­bet
08.30 Uhr Hei­li­ge Mes­se
15.00 Uhr Barm­her­zig­keits-Rosen­kranz
15.30 Uhr Rosen­kranz
16.00 Uhr Hei­li­ge Mes­se zum Abschluss des Jericho-Gebetes

Jerichowoche 2
Jerichowoche 1
Jerichowoche 6
Jerichowoche 9